Eine Blutspur durch Dessau-Roßlau?

Stellungsname der EA Sachsen-Anhalt zu den Vorkommnissen in der Muldestadt und anschliessende Mahnwache In den Wochen der Herbstmonate September und Oktober überschlugen sich die Ereignisse in der Stadt Dessau-Rosslau. Linkskriminelle Gewalttäter griffen die Behausung eines bekennenden Nationalisten mit Steinen, Farbe und einer Rauchbombe an. In dem Bekennerschreiben dazu wird deutlich, dass die Täter wussten, dass sich auch Kinder im Haushalt befinden. Ohne Zweifel wurde die Verletzung derselben blind in Kauf genommen. Es folgte daraufhin eine Demonstration gegen linken Terror, an der sich auch Vertreter der Europäischen Aktion beteiligten. Die Demonstration verlief friedlich und diszipliniert. Wir bewiesen an dieser Stelle, dass Terror und Gewalt nicht unsere Mittel für eine politische Auseinandersetzung mit Andersdenkenden sind! Nun gab es in diesem Betrachtungszeitraum jedoch weitere Vorfälle im Raum Dessau-Roßlau, die medial für Aufsehen gesorgt haben. Wir wollen an dieser Stelle einen groben Überblick geben und einiges davon sowohl kommentieren als auch richtig stellen. Vor wenigen Tagen tauchten vor einer Kneipe ein blutiges Beil und ein Zettel auf. Diese Plastik-Axt wurde vor der Szenekneipe Bibers Corner abgelegt. (http://www.mz-web.de/dessau-rosslau/ermittlungen-in-dessau-blutige-axt-vor-szene-kneipe-abgelegt-24915954). In der lokalen Presse hieß es dazu: „Neben der Axt lag auf dem Fußabtreter vor dem Eingang auch ein Zettel, auf dem sich eine rechtsextreme Gruppierung zu erkennen gibt. Ein Logo lässt Rückschlüsse auf die „Europäische Aktion“ zu, die vom Schweizer Holocaust-Leugner Bernhard Schaub gegründet wurde. In dem Schreiben werden Linke, Medien und die Willkommenskultur für „islamistischen Terror und Massenmigration“ verantwortlich gemacht. „Der Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen. Es wird auch ein Zusammenhang mit den Fällen in Roßlau geprüft“. Soweit der Dessauer Polizeisprecher Sebastian Opitz.

Quelle u.
Weiterlesen: https://www.mzw-widerstand.com/politik/eine-blutspur-durch-dessau-rosslau/ .

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s