Deutsche Reichsbahn Jahresschau 1936

https://www.youtube.com/shared?ci=Du5TOMGDkaQ

Der „Fliegende Hamburger“ – Ein Ergebnis deutscher Ingenieurskunst und solider Arbeit.
https://www.youtube.com/shared?ci=WoC1I65uDSA

Hier hören Sie das Telefunken-Revue-Orchester unter Henk Bruyns mit einem „Eisenbahn-Foxtrot“. In den 30er Jahren gab es einige dieser „Eisenbahn-Nummern“, z.B. „Orientexpress“, „FD 79“, „Nachtexpress nach Warschau“ oder „Im Nordexpress“

Bei dem hier zu hörenden „Fliegenden Hamburger“ handelt es sich um einen Diesel-Triebwagen der unter anderem die Strecke Hamburg-Berlin befuhr. Dieser im Video zu sehende Zug brache es auf eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 120 km/h., die Spitzengeschwindigkeit betrug 160 km/h.

Henk Bruyns stammte aus den Niederlanden und spielte Trompete (unter anderem bei Heinz Wehner, Kurt Engel und Erhard Bauschke).

https://www.youtube.com/shared?ci=DsB1R3AEQzw

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s